Vitamin B12, auch als Cobalamin bekannt, erfüllt viele wichtige Funktionen im Energiestoffwechsel, im Nervensystem und bei der Bildung roter Blutzellen. Des weiteren unterstützt Vitamin B12 die Zellteilung und die normale Funktion des Immunsystems und Homocysteinstoffwechsels. Ein zu hoher Homocysteinspiegel ist neuesten Forschungen zufolge für jeden zehnten Herzinfarkt und Schlaganfall verantwortlich.

Für Vegetarier & Veganer besonders wichtig, weil die Versorgung über Nahrung fast ausschließlich von tierischen Quellen stammt.

Aber auch chronische Entzündungen der Magenschleimhaut und eine verminderte Magensäureproduktion können ein Vitamin-B12-Defizit hervorrufen. Denn der Körper nimmt bei diesen Magenerkrankungen einfach nicht genügend Vitamin B12 auf. Ein wichtiges Transporteiweiß, der sog. „Intrinsic Factor„, ist notwendig, damit das Vitamin B12 über die Darmschleimhaut ins Blut gelangen kann. In jungen Jahren stellt der Körper ausreichend von diesem Transporteiweiß her – später wird’s immer weniger. Zudem können auch verbreitete entzündliche Erkrankungen des Dünndarms die Resorption von Vitamin B12 ebenfalls behindern.

Vitamin B12 trägt bei zu

  • normalem Energiestoffwechsel
  • normaler Funktion des Nervensystems
  • Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung
  • normaler psychischen Funktion
  • normaler Funktion des Immunsystems
  • normaler Bildung roter Blutkörperchen
  • normalem Homocystein-Stoffwechsel
  • Funktionen bei der Zellteilung

(Information der EFSA – Europ. Behörde für Lebensmittelsicherheit)